Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

February 08 2012

Environnement et Energies "Autrement" - Fukushima : Les graphiques de température et niveau d'eau

Cliquer ici pour voir les différents graphiques ...



Reposted fromSigalonscoopit Sigalonscoopit

December 30 2011

Japon zone d'exclusion nucléaire | boston.com/bigpicture/

Qu'est-ce qu'une évacuation soudaine ressemble? Après que chacun est parti, ce qui arrive aux endroits qu'ils ont abandonné? National Geographic Magazine envoyé photographe d'Associated Press David Guttenfelder à la zone d'exclusion autour de l'usine nucléaire de Fukushima au Japon la puissance Daiichi à découvrir. Évacués peu après la 11 Mars séisme et le tsunami a entraîné une crise de radiations nucléaires, la région a été largement épargnée, avec de la nourriture en décomposition sur les tablettes des magasins et des sacs à dos des enfants en attente dans les salles de classe. La région peut subir le même sort que la ville de Pripyat, en Ukraine après la Tchernobyl il ya 25 ans en cas de catastrophe. Ce n'est pas la première fois Guttenfelder a obtenu un rare aperçu d'un endroit peu voir, comme The Big Picture en vedette ses photographies de la Corée du Nord dans un poste plus tôt. Nous avons recueilli ici des images obsédantes Guttenfelder juste sorti d'un lieu abandonné, et des personnes aux prises avec la perte. - Lane Turner ( 39 photos au total )...

 

-----------------------------

 

// oAnth - original source: http://www.boston.com/bigpicture/2011/12/japans_nuclear_exclusion_zone.html

 



April 02 2011

02mydafsoup-01

Verstrahltes Wasser fließt direkt in den Pazifik


 In einer Reaktorwand des havarierten Atomkraftwerks Fukushima klafft ein 20 Zentimeter langer Riss, aus dem radioaktives Wasser direkt ins Meer sickert. Das Leck befindet sich den Angaben des AKW-Betreibers Tepco zufolge in der Wand einer zwei Meter tiefen Grube für Stromkabel unter Block 2. Darin stand das Wasser laut Tepco bis zu 20 Zentimeter hoch. Jetzt versuchen Experten, die undichte Stelle mit Zement abzudichten.

Der Sprecher der Atomsicherheitsbehörde, Hidehiko Nishiyama, bestätigte die Angaben. In der Luft über dem Leck seien Strahlungswerte von 1000 Millisievert pro Stunde gemessen worden. Nishiyama meinte, der Schacht "könnte eine der Quellen für die Kontaminierung des Meerwassers sein". "Es könnte andere, ähnliche Risse in dem Gebiet geben, und wir müssen sie so schnell wie möglich finden." Die Strahlenwerte im Wasser in der Nähe des Reaktors und in einem Umkreis von 15 Kilometern würden ständig überprüft, versicherte er.

Japanische Fischer entsetzt und wütend

Das Wissenschaftsministerium veröffentlichte Jod-Werte, die im Meer rund 40 Kilometer von der Atomruine entfernt doppelt so hoch waren wie der zulässige Grenzwert. Es war das erste Mal, dass Radioaktivität über den gesetzlich zugelassenen Werten so weit vor der Küste gemessen wurde, wie NHK weiter meldete. Experten erklärten, das verstrahlte Wasser werde in den Weiten des Pazifiks rasch verdünnt, sodass auch größere Mengen kaum Auswirkungen auf die Umwelt hätten.

Japanische Fischer reagierten mit Entsetzen und Wut auf die Nachricht von hochgradiger Radioaktivität im Meerwasser. "Was soll nur aus unserem Leben nun werden", zitierte die japanische Nachrichtenagentur Jiji Press einen Fischer in der angrenzenden Katastrophenprovinz Ibaraki.

March 15 2011

Landkartenblog.de: LIVE! Mehrere Geigerzähler aus Tokio und Chiba (bei Tokio)

Hier finden Sie aktuelle Geigerzähler in Räumen von Privatpersonen. Dabei werden Werte von 15, 16 und 27 CPM angezeigt was im Wert unbedenklich ist. In wie weit der Wert sich außerhalb der Gebäude vor Ort sich ändert ist unklar. Laut einen Bericht auf CNN wurden Menschen im Umfeld des explodierenden Atomreaktors mit Werten um 18.000 bis 40.000 cpm verseucht. Ab 100.000 müssen Menschen, laut den Behörden Dekontaminierung werden. Ein Wert um 10 CPM ist normal! Erst ab einen Wert von 130 CPM wird es kritisch.

Es wird in Tokio zur Zeit (15:12 Uhr) ein Wert um 16.77 Counts per Minute (CPM) gemessen.



Ein deutlich höherer Wert wird hier in Tokio gemessen. Um 15:13 Uhr war hier ein Wert von 27,87 Counts per Minute (CPM) gemessen.



Dieser Counter in Chiba (südöstlich an der Küste vor Tokio) hat einen Wert von 15 CPM




-------------------------------------------------------------------------------

There is one of them on soup.io - permalink




Reposted fromgeoblogger geoblogger
02mydafsoup-01
Certainly they realized, that too many recent visits on their site (after the map was embedded by Global Voices) and especially of the contanimation map, would rise questions about the further statistics up to 2011 - there should be provided an adequate interactive map, to show the development of the contanimation chiffres all over the affected regions in Europe from 1986 up to 2011.

March 08 2011

02mydafsoup-01
The remnants of nuclear reactors nearly two billion years old were found in the 1970s in Gabon, Africa. These reactors are thought to have occurred naturally. No natural reactors exist today, as the relative density of fissile uranium has now decayed below that needed for a sustainable reaction. The image above is Fossil Reactor 15, located in Oklo, Gabon. Uranium oxide remains are visible as the yellowish rock.
Reposted fromscience science

November 10 2010

May 21 2010

02mydafsoup-01
TheWeekInGreen | 20100514 | Episode 23: Interview with Reza Aslan

In the 23rd episode of The Week in Green, author and journalist Reza Aslan discusses nuclear politics in the Middle East and the way in which the Green Movement has changed perceptions of Iran among young Americans.
در بیست‌وسومین برنامه هفته سبز با حمید دباشی آقای رضا اصلان نویسنده و روزنامه‌نگار، درباره جنبه‌گیری‌ها و سیاست‌های هسته‌ای ایران و هم اینکه چگونه جنبش سبز چهره ایران را در مجامع جهانی عوض کرده گفتگو می‌کنند.
Reposted byiranelection iranelection

December 23 2009

Play fullscreen
What's behind Iran's nuclear strategy? - The Real News Network

youtube permalink
Reposted byiranelection iranelection

December 18 2008

Older posts are this way If this message doesn't go away, click anywhere on the page to continue loading posts.
Could not load more posts
Maybe Soup is currently being updated? I'll try again automatically in a few seconds...
Just a second, loading more posts...
You've reached the end.

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl