Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

February 22 2011

02mydafsoup-01
02mydafsoup-01

"Iran, the Green Movement and the USA": Hamid Dabashi On the Future of the Iranian Pro-Democracy Movement


Dabashi

Iranian protesters returned to the streets on Sunday to mark the deaths of two men killed during demonstrations last week. Police used batons and tear gas to break up the protests. Among those detained were Faezeh Hashemi, daughter of former President Akbar Hashemi-Rafsanjani. “On one hand, the Iranian authorities are expressing solidarity with the democratic movement in Tunisia and Egypt and throughout the region," says Columbia University Professor Hamid Dabashi. "Then deny that very principle to their own people." [includes rush transcript]



Hamid Dabashi, Professor of Iranian Studies and
Comparative Literature at Columbia University. His most recent book is Iran, The Green Movement and the USA: The Fox and the Paradox.
Reposted byiranelectionkrekk

May 14 2010

Times Square Bomber: Terrorist or Pawn?

(Global Pulse: May 14, 2010) No one can understand why someone like Faisal Shahzad, an educated, naturalized U.S. citizen, would try to bomb Times Square. Many in the media question if he is a true terrorist or just being used as a political pawn. While most U.S. and international media condemn Shazhad as a terrorist and dissect every facet of his life, Pakistani media is quick to see a conspiracy and to question American motives. SOURCES: South Asia Newsline, India; France 24, France; BBC, U.K.; Geo TV, Pakistan; Dunya Today, Pakistan; Al Jazeera English, Qatar

April 28 2010

02mydafsoup-01

oezkan_angebot

Die Presse jubelte Christian Wulff zu, als er bekannt gab, dass die türkischstämmige Muslimin Aygül Özkan neue Sozialministerin in Niedersachsen werden sollte. Selbst die politischen Gegner, wie die Grünen, waren hin und weg ob der Berufung Özkans in das Kabinett Wullf. Mittlerweile sind die guten Schlagzeilen vergessen – und aus keinem anderen Grund hat Christian Wulff Aygül Özkan in sein Kabinett berufen, der Zauber ist verflogen. Özkan erdreistet sich doch tatsächlich eine eigene Meinung zu vertreten – was selbstverständlich den Kadavergehorsam der Konservativen massiv stört. In einem Interview lehnte sich mit der Begründung, die Schule müsse ein neutraler Ort sein, Kopftuch wie auch Kruzifix an deutschen Schulen ab. Eine Sichtweise, die übrigens auch das Bundesverfassungsgericht in einem Urteil teilt. Die Union wäre aber nicht die Union, wenn nun nicht ein Sturm der Entrüstung über Aygül Özkan hinwegfegen würde.

Man empfahl Özkan darüber nachzudenken, ob sie Mitglied in der richtigen Partei sei, man forderte, dass sie nicht vereidigt werde, man erklärte das Experiment, eine Muslimin zur CDU-Ministerin zu machen für gescheitert – und als wenn das nicht genug wäre, distanzierten sich sogar Christian Wulff und Angela Merkel von Aygül Özkan. Noch nicht im Amt, ist Özkan restlos demontiert. Ihr Ansehen ist in anderen Parteien mittlerweile weitaus höher als in der Union. Parteifreunde wie die der Union würde ich nicht einmal meinem ärgsten Feind wünschen.

[...]

Aygül Özkan – eine Muslimin für die CDU » F!XMBR
Reposted fromfinkregh finkregh viareturn13 return13

January 24 2010

02mydafsoup-01
Play fullscreen

Green Week, 14th episode, 20100121

In the 14th episode of The Week in Green, Dr. Dabashi sits down with Dr. Asef Bayat, professor of sociology, and Middle Eastern studies at Leiden University, to discuss the concept of "Post-Islamism", it's relation to the Green Movement, and the role of religion in government.

در چهاردهمین برناه هفته سبز، دکتر دباشی در نشستی با دکتر آصف بیات، استاد جامعه‌شناسی در دانشگاه لیدِن هلند، درباره مفهوم «پَسا اسلام‌گرائی» و رابطه آن با جنبش سبز گفتگو می‌کن
Reposted byiranelection iranelection

January 23 2009

1979 ist überall - derStandard.at - 2009-01-02


Fast alles, was uns heute noch politisch beschäftigt, hat vor 30 Jahren seinen Ursprung genommen. .... Das Jahr 1979 wurde damals als ereignisreich, spannungsgeladen und turbulent empfunden. Niemand ahnte, dass die Welt gerade den entscheidenden Wendepunkt zwischen der Nachkriegszeit und dem Anbruch des 21. Jahrhunderts erlebte. Mit der Ausnahme Peter Sloterdijks, der in seinem Buch Zorn und Zeit schreibt, dass die Welt damals in den Postkommunismus eintrat, ist das Schicksalsjahr 1979 bis heute ein gut gehütetes Geheimnis geblieben.
Reposted byfilme filme
Older posts are this way If this message doesn't go away, click anywhere on the page to continue loading posts.
Could not load more posts
Maybe Soup is currently being updated? I'll try again automatically in a few seconds...
Just a second, loading more posts...
You've reached the end.

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl