Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

April 25 2010

02mydafsoup-01
In einem Wahlsprengel in Oberösterreich - konkret in der Stadt Schärding am Inn - ist bei der Bundespräsidentenwahl am Sonntag nur eine einzige Stimme abgegeben worden. Das stellte die Wahlbehörde vor ein Problem: Hätte sie das Kuvert sofort geöffnet, wäre das Wahlgeheimnis nicht gewahrt worden. Nach Rücksprache mit der Landeswahlbehörde entschied die Gemeindewahlbehörde, die eine Stimme zu den anderen in der Wahlurne im Bezirks-Seniorenheim zu werfen. Dann wurden alle ausgezählt. Damit wurde das Wahlgeheimnis gewahrt und das Gesamtergebnis des Wählerwillens in der Stadt Schärding auch nicht verfälscht.
Kuriositäten und Extreme zur Wahl | kurier.at
Reposted fromcygenb0ck cygenb0ck viaantifuchs antifuchs

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl