Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

March 31 2010

Ian Buruma: Holy Abuse

NEW YORK – In his remarkable apology to the Catholics of Ireland (most of that country’s population), Pope Benedict XVI explained why he thought sinful priests were tempted to commit sexual acts with children. It was because of “new and serious challenges to the faith arising from the rapid transformation and secularization of Irish society. Fast-paced social change has occurred, often adversely affecting people’s traditional adherence to Catholic teaching and values.”
Reposted bykrekk krekk

March 22 2010

Den Missbrauchs-Sumpf trockenlegen - nur wie?

Entschädigungen, vielleicht auch Entschuldungen mögen die Pein der Opfer lindern. Viel wichtiger ist aber, welche Lehren aus dem Skandal gezogen werden. Die Lage ist aber viel vertrackter als gedacht


Reposted fromZaphod Zaphod

March 19 2010

Die Mär von der aufklärenden Kirche

“Mein Papst, Dein Papst. Der Papst muss derzeit für vieles herhalten. Oft genug will ihn niemand hören, jetzt wird ihm auf breiter Front vorgeworfen, er schweige zu den Missbrauchsskandalen im Raum der katholischen Kirche in Deutschland. Was alles wird dann morgen noch von diesem Mann verlangt? Dass er sich an Runde Tische setzt? Dass er das Dickicht von Verjährungsfristen oder Entschädigungsforderungen lichtet? Jeder formt sich die Forderungen an den Papst so, wie er sie braucht.”

Erzbischof Robert Zollitsch in der “Welt” (”Die Mär vom schweigenden Papst“)


“Meister, strafe doch deine Jünger! Er antwortete und sprach zu ihnen: Ich sage euch: Wo diese werden schweigen, so werden die Steine schreien.”

Aus dem Lukas-Evangelium (Lukas 19,40)


(Gefunden in der ”Welt” und in der Bibel)

Reposted fromglaserei glaserei

February 03 2009

Streit um Papst-Entscheidungen - Glibberiger Abgrund - sueddeutsche.de - 2009-02-02

Unabhängig vom Meinungsklima: Papst Benedikt XVI. kämpft um die Einheit der katholischen Kirche und setzt seine Glaubwürdigkeit aufs Spiel. Über die intellektuellen Folgen des katholischen Debakels. Von Gustav Seibt
Older posts are this way If this message doesn't go away, click anywhere on the page to continue loading posts.
Could not load more posts
Maybe Soup is currently being updated? I'll try again automatically in a few seconds...
Just a second, loading more posts...
You've reached the end.

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl