Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

July 31 2013

Auszeit vom Internet! Mehrheit der Onliner möchten im Urlaub weniger surfen

Endlich Urlaub! In Deutschland haben fast alle Bundesländer Sommerferien. Es herrscht Urlaubsstimmung. Das gilt natürlich auch für die deutschen Internet-Nutzer: Neun von zehn der im April/Mai befragten Online-Nutzer planten in naher Zukunft eine private Urlaubsreise, so ein Ergebnis des neuen W3B-Report »Reisen im Internet«.

Überraschend leicht fällt dabei den Onlinern der Abschied von »ihrem« Internet: Die große Mehrheit der Befragten (über drei Viertel) gibt an, das Netz während des Urlaubs weniger als sonst oder gar nicht nutzen zu wollen.

Geplante Internet-Nutzung während der nächsten privaten Urlaubsreise

Die meisten Internet-Nutzer (41 %) haben vor, deutlich weniger zu surfen als im Alltag, fast jeder Fünfte (17 %) will seine Online-Nutzung zumindest ein wenig einschränken. Fast ebenso viele geben an, das Internet im Urlaub überhaupt nicht nutzen zu wollen: Sie planen eine bewusste »Auszeit« vom Internet! Zu den Online-Nutzern, die in den Ferien Urlaub vom Internet machen möchten, zählen Personen fast aller Demographie- und Nutzergruppen. Vor allem Frauen und weniger technik-affine Nutzer tendieren zu einer Internet-Auszeit.

Nicht einmal jeder Zehnte beabsichtigt, seine Online-Nutzung während der Urlaubsreise gar nicht zu reduzieren und genauso viel zu surfen wie sonst auch. Und 16 % der Befragten machen im Urlaub gezwungenermaßen eine Online-Pause, da kein Internetzugang am Urlaubsort vorhanden ist.

Neben diesen Ergebnissen, zeigt der W3B-Report »Reisen im Internet«, dass Internet und Mobile Web bei der Urlaubsvorbereitung- und -buchung von großer Bedeutung sind. Zudem werden im neuen Best Practice Report »W3B Mobile Benchmarking« die mobilen Websites und Apps der Reiseanbieter Booking.com, Deutsche Bahn, Hotel.de, HRS und Lufthansa aus der Nutzerperspektive untersucht und bewertet.

December 18 2012

August 29 2011

March 08 2011

Reise-Websites und das Social Web

Das Social Media-Engagement ist auch für Reiseunternehmen eine wichtige Herausforderung. Doch während für bestimmte Reise-Websites die Präsenz in Social Networks durchaus vielversprechend erscheint, spielt es für andere eine deutlich untergeordnete Rolle. Während unter den Nutzern von ryanair.com fast jeder zweite mindestens einmal pro Woche »sein« Social Network aufsucht, sind bei sehr vielen Reise-Websites im Vergleich zum Internet-Durchschnitt nur verhältnismäßig wenige aktive Networker zu finden. Ein Großteil der Reise-Website-Besuchern zeigt sich eher unterdurchschnittlich Social Web-affin.

Ingesamt befindet sich die Nutzerzufriedenheit der führenden deutschen Reise-Websites auf einem ausgesprochen hohen Niveau. Doch ein Blick auf die Details ist sehr aufschlussreich. So fällt beispielsweise der Anteil der Nutzer, die besuchte Reise-Websites an Freunde oder Bekannte weiterempfehlen würden, je nach Website sehr unterschiedlich aus. Mit 64 % erzielt hier holidaycheck.de den mit Abstand höchsten Wert. Es folgen condor.com und hrs.de, die eine Weiterempfehlungsquote von 51 % bzw. 50 % erreichen. Der niedrigste Weiterempfehlungswert liegt bei nur 28 %.

Insgesamt honorieren die Nutzer von holidaycheck.de das Konzept, die Bewertungen der Reisenden in den Mittelpunkt zu stellen. Die Social Network-Aktivität der Besucher von holidaycheck.de liegt mit 31 % unter dem Durchschnitt.

Der W3B-Report »Benchmarking Reise-Websites« mit weiteren Auswertungen ist im März 2011 erschienen.

April 16 2010

02mydafsoup-01

April 06 2010

02mydafsoup-01

March 29 2010

02mydafsoup-01

November 09 2009

02mydafsoup-01
02mydafsoup-01
Older posts are this way If this message doesn't go away, click anywhere on the page to continue loading posts.
Could not load more posts
Maybe Soup is currently being updated? I'll try again automatically in a few seconds...
Just a second, loading more posts...
You've reached the end.

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl