Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

March 01 2013

Early Neolithic Water Wells Reveal the World's Oldest Wood Architecture

The European Neolithization ~6000−4000 BC represents a pivotal change in human history when farming spread and the mobile style of life of the hunter-foragers was superseded by the agrarian culture. Permanent settlement structures and agricultural production systems required fundamental innovations in technology, subsistence, and resource utilization. Motivation, course, and timing of this transformation, however, remain debatable. Here we present annually resolved and absolutely dated dendroarchaeological information from four wooden water wells of the early Neolithic period that were excavated in Eastern Germany. 



Reposted from02mysoup-aa 02mysoup-aa

December 30 2011

Boys in Albanian Countryside | flickr.com

United Nations Photo has added a photo to the pool:
Young boys and a flock of grazing sheep.
Photo ID 296621. 01/01/1991. Mamurras, Albania. UN Photo/G Accascina.

 

----------------------------

// oAnth - original source:

http://www.unmultimedia.org/photo/ via https://secure.flickr.com/photos/un_photo/6589010235/in/pool-agriculture/



November 01 2011

October 27 2011

02mydafsoup-01

#economics #politics #anarchism

  • Global Resilience Requires Novelty – A Speech by Buzz Holling link
  • Deric Shannon: What Do We Mean By “Works”? Anarchist Economics and the Occupy X Movement link

#agriculture #food #urbanfarming

  • Worst Food Additive Ever? It's in Half of All Foods We Eat and Its Production Destroys Rainforests and Enslaves Children link
  • Marc Alt on Hacking the Food System: Urban Rural Global Local link

#arduino #diy #openhardware

  • The Making of Arduino link
  • Open-source hardware… coming from Facebook? link

#floss #gimp

  • Subtle patterns available for GIMP link
— links by Julien Guigner via oAnth at Diaspora* | 2011-10-27

October 01 2011

02mydafsoup-01

August 21 2011

02mydafsoup-01
Natural World: A Farm for the Future | Watch Free Documentary Online

Natural world - a farm for the futureWildlife film maker Rebecca Hosking investigates how to transform her family’s farm in Devon into a low energy farm for the future, and discovers that nature holds the key.

With her father close to retirement, Rebecca returns to her family’s wildlife-friendly farm in Devon, to become the next generation to farm the land. But last year’s high fuel prices were a wake-up call for Rebecca. Realising that all food production in the UK is completely dependent on abundant cheap fossil fuel, particularly oil, she sets out to discover just how secure this oil supply is.

Alarmed by the answers, she explores ways of farming without using fossil fuel. With the help of pioneering farmers and growers, Rebecca learns that it is actually nature that holds the key to farming in a low-energy future. (Excerpt from bbc.co.uk)


May 02 2010

02mydafsoup-01
Das wird hart: Monsanto will Schnitzel patentieren

Berlin/Wien (28.4.10): Jetzt dürfte der US-Agrarriese Monsanto den Bogen überspannt haben: Er will Schnitzel, Schinken und alles, was vom Schwein stammt, unter seinem Patenrecht sehen.

Und das Argument ist haarsträubend: Wenn das Schwein ein gentechnisch verändertes Futter aus dem Haus Monsanto gefressen hat, meint der Konzern auch ein Anrecht auf das Schwein und seinen Produkten zu haben. Es droht so eine Kostenlawine für den Konsumenten, wenn das durchgeht.

Letztes Jahr reichte der Agrarmulti bei der Weltpatentbehörde in Genf ein Patent auf Schinken und Schnitzel (WO 2009097403) ein und will damit Landwirte und Verbraucher zur Kasse bitten. Nachdem die Patentierung einer ganzen Schweinerasse kürzlich gescheitert ist, probiert Monsanto es nun auf anderem Wege. Der Konzern führt an, dass die Verfütterung der hauseigenen Gen-Soja zu einer erhöhten Konzentration von ungesättigten Fettsäuren im Schwein führt. Daher seien die entsprechenden Fleisch- und Wurst-Produkte eine exklusive Erfindung des Konzerns.

Im März 2010 reichte Monsanto eine ähnliche Patentanmeldung (WO 201027788) auf Fische aus Aquakulturen nach: Der Konzern reklamiert alle Fischprodukte für sich, die mit Gen-Futterpflanzen von Monsanto hergestellt wurden.

Greenpeace und rund 300 Umwelt- und Landwirtschaftsorganisationen fordern heute in einem internationalen Appell ein Verbot der Patentierung von Pflanzen, Tieren und Lebensmitteln. Der Recherche von Greenpeace und weiteren Organisationen zufolge hat sich auch die Zahl der Patentanmeldungen auf normale Pflanzen und Saatgut zwischen 2007 und 2009 verdoppelt.

Verbraucher, Landwirte, Züchter und Lebensmittelhersteller sind von diesen Patenten gleichermaßen betroffen. Erfahrungen aus den USA zeigen beispielsweise, dass sie zu Marktmonopolen, zu steigenden Preisen und Abhängigkeiten sowie zu einer reduzierten Auswahlmöglichkeit führen. US-Staatsanwälte prüfen derzeit, ob Monsanto gegen Kartellrecht verstößt. Dem Unternehmen wird vorgeworfen, durch Missbrauch einer marktbeherrschenden Stellung die Preise für Saatgut und Spritzmittel nach oben getrieben zu haben.

Landwirtschaftsministerin Ilse Aigner hat sich erst letzte Woche erneut dafür ausgesprochen, dass Patente auf Nutztiere und -pflanzen verboten werden", sagt Then. "Sie muss nun in Brüssel die Neuverhandlung der EU-Patentgesetze einfordern. Der Ausverkauf von Lebensgrundlagen muss endlich eingedämmt werden.

Das wird hart: Monsanto will Schnitzel patentieren: GLOCALIST Medien - Medien für Wirtschaftsethik, Nachhaltigkeit & soziale Verantwortung: Eine andere Information ist möglich
Reposted fromkellerabteil kellerabteil
Older posts are this way If this message doesn't go away, click anywhere on the page to continue loading posts.
Could not load more posts
Maybe Soup is currently being updated? I'll try again automatically in a few seconds...
Just a second, loading more posts...
You've reached the end.

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl