Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

September 03 2010

Mash-Ups im Bewegtbild (V): Der politische Remix

Auf dem Symposium ‘Verbotene Filme‘ vom 8.-10. September wird es auch um Mash-Ups und Remixe gehen. Kuratiert von Ilja Braun und Valie Djordjevic gibt es am Donnerstagabend das 90-minütige Kurzfilmprogramm ‘Mash-Up-Rolle’. Anschließend wird sich die Abendveranstaltung ‘Filmkunst trifft Netzkunst’ dem Thema widmen (zum ausführlichen Programm).

Mash-Ups im Bewegtbild (V): Der politische Remix

Die Zweckentfremdung von vorgefundem Material mit politischer Botschaft wurde zuerst in den Détournements der Situationisten praktiziert – seitdem Film- und Fernsehmaterial digital verfügbar geworden ist, kann potenziell auch jeder mit einer Videosoftware ausgerüstete Amateur eigene Remixe erstellen. Im Blog Political Remix Video sammeln Jonathan McIntosh und Elisa Kreisinger – Videokünstlerin und zu Gast beim Panel Arts and politics: How political is the remix and mash-up culture? – politische Mash-Ups und Remixe. Eine Auswahl:

Wax Audio/ Cal-TV: Imagine This, 2006

Wer im Jahr 2006 einmal im Internet war, kam kaum daran vorbei: Aus unzähligen Tonschnipseln der Reden George W. Bushs setzte der australische Künstler Wax Audio (alias Tom Compagnoni) John Lennons „Imagine” neu zusammen. Es erschien ursprünglich als reine Audioversion auf seinem Album Mediacracy (2005), erst später nahm John Callaghan (alias Cal-TV) das Audiomaterial und veröffentlichte den Video-Remix:

[video.google.com]

236.com: Synchronised presidential debating, 2008

Für dieses Video der zur Huffington Post gehörenden Website 236.com wurden drei Runden der Fernsehduelle zur US-Präsidentschaftswahl übereinander gelegt. Die Unterschiede der verschiedenen Runden erweisen sich als gering:

[youtube.com]

Energy Action Coalition: Politicians Want a Power Shift, 2009

Der NGO-Verbund Energy Action Coalition hat für seinen Aufruf zur Klimaschutz-Veranstaltung Power Shift 09 Barack Obama, Sarah Palin und andere US-Politiker sprechen lassen. Der Clip fällt unter die Fair-Use-Regelung im US-Copyright und war deshalb auch für eine öffentliche Organisation vertretbar:

[youtube.com]

Zum Thema Mash-Ups auch bei iRights.info:

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl