Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

June 27 2013

March 14 2013

February 13 2013

Angriffe auf urheber.info: „Krimineller Teil der Netzgemeinde” soll schuld sein

Seit einigen Tagen ist die Website der Initative Urheberrecht, ein Zusammenschluss von Urheberverbänden, nicht mehr zu erreichen. Wer genau hinter dem Denial-of-Service-Angriff steckt, kann niemand mit Sicherheit sagen. Auf Twitter jedenfalls verkündete als erstes das „Team Medusa”, dass die Seite nicht erreichbar sei. Kurze Rückblende: Dabei handelt es sich um jenes bis vor kurzem völlig unbekannte, angebliche „Team”, das auch das „Peerblog” angegriffen haben soll. Diverse Anonymous-Accounts leiteten die Nachricht weiter. So weit, so unklar und so überflüssig.

Leider führt der Vorfall auch vor Augen, dass jeder ihn so interpretiert, wie es gerade ins Weltbild passt. Dass in der DAPD-Meldung die Beteiligten zu „Hackern” geadelt werden, daran hat man sich schon gewöhnt. Immerhin erklärt die Meldung knapp und verständlich, was ein solcher Angriff eigentlich ist (eine „Unmenge sinnloser Anfragen”).

Gleichsam als Kollateralschaden war auch Mediafon vom Angriff betroffen, eine nützliche und gut informierte Selbständigen-Beratung von Verdi. Der Dienst lief auf dem gleichen Server. In einer Rundmail informierte Mediafon darüber, dass „mit Verlaub – Arschlöcher” daran schuld seien. Der Ärger über den Ausfall ist verständlich. Während man „Anonymous”-Aktionen in den frühen Tagen noch wohlwollend als virtuelle Sitzblockade ansehen konnte, ist das von jedermann verwendbare Label inzwischen wohl völlig verbrannt. Es reicht offenbar schon aus, dass irgendwo „Urheberrecht” drauf steht, damit jemand die DDoS-Kanonen anwirft.

Ärgerlich ist aber auch, dass die Erklärung von Mediafon nun ebenso alles in einen Topf wirft – DDoS-Kids, die ominöse „Netzgemeinde” – die nun sogar über einen kriminellen Arm verfügen soll – am Ende selbst Parteien und Politiker, die für Urheberrechtsreformen stehen. In dem Rundbrief – hier dokumentiert – heißt es:

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

leider hat sich der kriminelle Teil der selbsternannten Netzgemeinde entschlossen, den Server zu attackieren, auf dem auch mediafon läuft.

(…) Wir nehmen an – und so hat der ganze Ärger vielleicht auch was Gutes -, dass dies für Euch Anlass sein wird, in Diskussionen, Web-Foren und Wahlentscheidungen genauer hinzuschauen, wer Eure Interessen tatsächlich vertritt und entsprechend Stellung zu beziehen.

Von anonymen „Hackern” über die „Netzgemeinde” bis zu Parteien, die für Urheberrechtsreformen werben – die ganze Welt hat sich wieder einmal gegen die Urheber verschworen, so jedenfalls der Eindruck beim Lesen der Erklärung. Ob eine solche „Analyse” eine Grundlage für Interessenvertretung sein kann, kann wohl jeder selbst beurteilen.

June 25 2012

BKA vs. Anonymous: „Die Hausdurchsuchungen waren gewagt“

Nach einer Anonymous-Attacke auf die Internetseiten der GEMA durchsuchte das Bundekriminalamt die Wohnungen von 106 Verdächtigen.

Weiterlesen

June 18 2012

Wochenrückblick: Leistungsschutz, GEMA-DDoS, CDU-Thesen

Der Referentenentwurf zum Leistunsschutzrecht ist da, Hausdurchsuchungen nach den DDoS-Angriffen auf die GEMA-Website, die CDU/CSU legt ein Diskussionspapier zum Urheberrecht vor.

Weiterlesen

June 15 2012

Four short links: 15 June 2012

  1. In Flawed, Epic Anonymous Book, the Abyss Gazes Back (Wired) -- Quinn Norton's review of a book about Anonymous is an excellent introduction to Anonymous. Anonymous made us, its mediafags, masters of hedging language. The bombastic claims and hyperbolic declarations must be reported from their mouths, not from our publications. And yet still we make mistakes and publish lies and assumptions that slip through. There is some of this in all of journalism, but in a world where nothing is true and everything is permitted, it’s a constant existential slog. It’s why there’s not many of us on this beat.
  2. Titan (GitHub) -- Apache2-licensed distributed graph database optimized for storing and processing large-scale graphs within a multi-machine cluster. Cassandra and HBase backends, implements the Blueprints graph API. (via Hacker News)
  3. Extra Second This June -- we're getting a leap second this year: there'll be 2012 June 30, 23h 59m 60s. Calendars are fun.
  4. On Creativity (Beta Knowledge) -- I wanted to create a game where even the developers couldn’t see what was coming. Of course I wasn’t thinking about debugging at this point. The people who did the debugging asked me what was a bug. I could not answer that. — Keita Takahashi, game designer (Katamari Damacy, Noby Noby Boy). Awesome quote.

March 30 2012

Four short links: 30 March 2012

  1. TypeConnection -- a game that teaches you how to match fonts and why successful matches work. (via Sacha Judd)
  2. Lessons Learned Building Open Source Software (Mitchel Hashimoto) -- the creator of Vagrant talks about the lesson he's learned building a great open source project.
  3. Kickstarter Post-Mortem (Ze Frank) -- excellent dig into the details of his campaign, what worked, what didn't, and how he structured it.
  4. In Lulz We Trust (Gabriella Coleman) -- her excellent Webstock talk about Anonymous.

January 09 2012

Wochenrückblick: Pressefreiheit, Vorratsdaten, Zeitungswerbung

Der Fall Wulff sorgt für Diskussionen über die Pressefreiheit, ein Bericht der EU-Kommission sieht Probleme bei der Vorratsdaten-Umsetzung, Zeitungswerbung ist nach einem Urteil a

Weiterlesen

November 09 2011

Four short links: 9 November 2011

  1. The Social Graph is Neither -- Maciej Ceglowski nails it. Imagine the U.S. Census as conducted by direct marketers - that's the social graph. Social networks exist to sell you crap. The icky feeling you get when your friend starts to talk to you about Amway, or when you spot someone passing out business cards at a birthday party, is the entire driving force behind a site like Facebook.
  2. Anonymous 101 (Wired) -- Quinn Norton explains where Anonymous came from, what it is, and why it is.
  3. Antibiotic Resistance (The Atlantic) -- Laxminarayan likens antibiotics resistance to global warming: every country needs to solve its own problems and cooperate—but if it doesn't, we all suffer. This is why we can't have nice things. (via Courtney Johnston)
  4. Deep Idle for Android -- developer saw his handset wasn't going into a deep-enough battery-saving idle mode, saw it wasn't implemented in the kernel, implemented it, and reduced battery consumption by 55%. Very cool to see open source working as it's supposed to. (via Leonard Lin)

Older posts are this way If this message doesn't go away, click anywhere on the page to continue loading posts.
Could not load more posts
Maybe Soup is currently being updated? I'll try again automatically in a few seconds...
Just a second, loading more posts...
You've reached the end.

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl