Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

July 27 2011

02mydafsoup-01
Auf dem Hintergrund der früheren Berichterstattung habe ich die Zuordnung "Jugendbewegung" nicht wahrgenommen. Für den Uninformierten ist diese Wortwahl eingestandenermaßen verfänglich und wirkt beiläufig marginalisierend, so als handle es sich hierbei um eine Happening-Veranstaltung für den saturierten Nachwuchs der gehobenen Mittel- und Oberschicht.
02mydafsoup-01
Die spanische Tour de Force: Jugendrevolte geht weiter · detektor.fm - 2011-07-25
| Internetradio mit Journalismus und alternativer Popmusik

Spaniens Protestbewegung bricht nicht ab. Die Demonstranten kämpfen weiter für eine gerechtere Sozialpolitik. Reaktionen der Regierung allerdings sind kaum zu erkennen.

Reiner wandler

Reiner Wandlerist Journalist und berichtet aus Madrid von der Jugendrevolte. Seit Monaten schon rebellieren Spaniens Jugendliche und Studenten gegen ihre schlechten Zukunftsaussichten, bisher ohne großen Erfolg. In keinem anderen Land der EU gibt es so viele Arbeitslose, fünf Millionen Menschen haben keinen Job.

Am 15. Mai sind die „Empörten“ - wie sie sich selbst bezeichnen – zum ersten Mal auf die Straße gegangen und haben ihr Protestcamp im Herzen Madrids errichtet. Dann sind sie losgezogen und in einem Sternmarsch in sieben Kolonnen quer durchs Land marschiert. Sie demonstrierten gegen die Sozialpolitik der spanischen Regierung, gegen Kürzungen beim Arbeitslosengeld, bei den Gehältern, der Rente, im Gesundheits- und Bildungssystem. Mehr als ein Monat und 680 Kilometer liegen nun hinter ihnen. Am vergangenen Samstag haben die Protestler unter Jubelrufen ihr Ziel auf der Puerta del Sol erreicht.

Aber wie geht es jetzt weiter? Wie ist die Stimmung unter den Protestlern? Und was ändert sich für die Menschen auf der Iberischen Halbinsel nach dem EU-Gipfel zu Griechenland, auf dem die Schuldengefahr für andere EU-Länder eingedämmt werden soll? Darüber haben wir mit dem Journalisten Reiner Wandler gesprochen. Er lebt in Madrid und schildert die Situation hautnah:

»Die Proteste in Spanien setzen sich fort.« herunterladen

Play fullscreen
Resistance and Austerity in Europe


more from prof. for economics
Richard Wolff at
www.rdwolff.com/
Richard Wolff reports on his recent trip to Europe and the mass movements against austerity policies






Older posts are this way If this message doesn't go away, click anywhere on the page to continue loading posts.
Could not load more posts
Maybe Soup is currently being updated? I'll try again automatically in a few seconds...
Just a second, loading more posts...
You've reached the end.

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl