Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.
02mydafsoup-01
Und aktueller denn je. Riemen verknüpft in seinem Werk die Aufgabe des Philosophen mit der des Intellektuellen. Grundlage einer solchen Existenz ist eine unkorrumpierbare Verpflichtung der Wahrheit gegenüber, die Fähigkeit, gut und böse zu unterscheiden, und ein Denken, das niemals die Mittel dem Zweck unterordnet. Damit wendet er sich explizit gegen die allgegenwärtige Politisierung, die alles Weltgeschehen nur noch in "links" und "rechts" unterteilt; und auch gegen amerikanische Intellektuelle, für welche die Anschläge des 11. September 2001 nur Ausdruck einer inneren Fäulnis des Kapitalismus selbst waren. Blutbad bleibt Blutbad; das gilt es unter allen Umständen im Auge zu behalten.

mp3
Deutschlandradio Kultur - Kritik - Spaziergang durch die Geschichte der humanistischen Ideale | 20101115

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl