Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

IBM SSEC, 1948

Der IBM Selective Sequence Electronic Calculator (SSEC), auch Poppa genannt, war ein Hybridcomputer aus 12.500 Röhren sowie 21.400 mechanischen Relais, der im IBM-Hauptquartier in Manhattan stand.

Eine seiner wichtigsten Aufgaben war die Berechnung der Mondpositionen für die Mondlandungen des Apollo-Programms. Jede Position erforderte 11.000 Additionen und Subtraktionen, 9.000 Multiplikationen und 2.000 Suchanfragen an eine Datenbank.

(Gefunden bei retro futurism)

Reposted fromglaserei glaserei

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl