Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

Les données ne connaissent pas de morale. La quantité des données enreistrées par Google, Facebook,…

Les données ne connaissent pas de morale.

La quantité des données enreistrées par Google, Facebook, NSA et les réseaux de vente mènent à un changement de paradigme : Il n'y a plus d'innocent, aujourd'hui nos comportement sont soumis aux lois de la probabilité. En bref : Si j'aime le disque que le terroristes X aime, je suis terroriste.

Fünf Jahre nach dem Ende der Theorie | Telepolis
http://www.heise.de/tp/artikel/39/39419/1.html

Ab einer verhältnismäßig kleinen Datenmenge wird jede Korrelation signifikant. Wenn das Einkaufsverhalten irgendeiner Person, die bei Amazon bestellt, mit dem Einkaufsverhalten irgendeines Menschen, der auf irgendeine Weise extremistische Äußerungen getan hat, korreliert, sind die Gründe für diese Korrelation vollkommen gleichgültig. Keine Annahme über Milieus, keine Theorie über Sozialisiation oder sozialpsychologische Dynamiken spielt dann eine Rolle. Die entstandene Korrelation ist interessant - ob sich hierfür nun post hoc eine passende Theorie finden lässt oder auch nicht. Die Korrelationen des Verhaltens einer Person sagen mehr aus als Annahmen über die Gründe ihres Verhaltens oder ihrer Einstellungen.

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl